Living Tones

Live Band München

vocals : Gudrun Zajicek

 

Gudrun Zajicek studierte Musikpädagogik und erhielt eine klassische Gesangs- und Klavierausbildung.

Als Solistin war Sie Sängerin im akademischen Gesangsverein München und den Funny Valentines, welche auf deutschen Bühnen, wie zum Beipiel in der Münchner Jazzclub Unterfahrt auftraten.

Sie spielte bei folgenden Formationen : "Munich Swing Orchestra"; "Ivan Audes Trio"; "Jan Smigmator" und "Take 6".

 

 

 

bass : Andreas Urich

Andreas Urich am Kontrabass, geboren am 21.10.1064 in Wien. Spielt seit seinem 18. Lebensjahr Elektrobass. Angefangen in einer Rock Band mit dem E-Bass kam er über verschiedenste musikalische Stile wie Rock, Blues, Funk und afrikanischer Volksmusik aktiv zur Jazzmusik. In den 80 Jahren spiele er bei zahlreichen Funk-Fusion und Afro-Funk Bands z. B.“ Matata“ und „Die Schweine“. In den 90érn widmete er sich der Blues Musik . Bis zum Jahr 2004 spielte er erfolgreich mit E-Bass bei dem Blues Trio „Captian Knut and the Blues Sharks“.
Ab dem Jahr 2003 lernte Andreas Urich  klassischen Kontrabass bei Helmut Schulz.

Seit 2009 ist Andreas Urich als Kontrabassist Mitwirkender an verschiedenen Projekten u.a. bei

Dieter Winter Jazz Trio http://www.dizziphus.de/dwjt/
Gypsy Music Band Karavan http://www.myspace.com/karavanmunich
Swing and Dance Orchestra http://www.swing-and-dance-orchestra.de/home.htm
Free Wave Jazz Band http://www.free-wave-jazz-band.de
Ständiger Begleiter des Pianisten Gerhard Hinkelmann mit der Formation „Tandem“

 

 

drums : Ulli Schubert

Ulli Schubert nahm vierzehn Jahre lang Schlagzeugunterricht.
Er war Schlagzeuger von diversen Bands mit eigenen Kompositionen und Coverbands in den Stilrichtungen von Rock bis Funk:
"World Anthem", "Mad Company" (Cover), "Covernerds" (Cover), "Notausgang" (Deutsch Rock),
"Batucalor" (bras. Precussionband/CH), "The Headphones" (Cover, eigener Stil), "Doctors &/Lawyers", "Digital Vinyls".
Spielte als Schlagzeuger als Vorband von bekannten Bands u.a. von: "Münchner Freiheit", "Ringswandl", "Haindling".

 

violin & backvocals : Alexander Sabo

Der aus Ungarn stammende Alexander Sabo spielte schon mit 8 Jahren Geige, lernte autodidaktisch Gitarre, mit 18 Jahren Gesang (Bariton) und studierte am Johann Strauß Konservatorium in München. Außerhalb seiner klassischen Ausbildung ist er in vielen Musikgruppen im Jazz oder in der Unterhaltungsmusik zu hören, zum Beispiel als Begleitung von Bruno Ferrara oder Gregoris Tsistoudis.
Mit der Band b-oceano verschrieb er sich der brasilianischen Musik mit Haut und Haaren.

Seine Band Hot Club Dachau spielt Gypsy Jazz und ist nach dem Vorbild des 1934 gegründeten Hotclub de France von Django Reinhardt benannt.

Hot Club Dachau (Gypsy Jazz)